Alma Hoferer-Keck      Ehrenmitglied


©privat



©KPJ

von links: Alma Hoferer-Keck. Günter Neidinger, Christine Störr

Alma Hoferer-Keck

Der erste Auftritt 

im

Autorennetzwerk Ortenau-Elsass 

 

 

... 

 

Persönliches

 

Alma Hoferer-Keck kam 1942 in Mannheim zur Welt und lebte mit ihrer Familie in Oppenau. Sie verstarb nach langer und schwerer Krankheit am 1. November 2019 in Oppenau, wo sie am 6. November auf dem Friedhof beigesetzt wurde.

 

Nach dem Schulabschluss machte sie eine Ausbildung zur Fachlehrerin für Bildende Kunst.

Ihren Beruf übte sie in 34 Jahren Lehrtätigkeit an der Werkrealschule Oppenau aus.

 

Alma Hoferer-Keck war zunächst aktives Mitglied im AutorenNetzwerk Ortenau-Elsass und nahm mit großer Freude an unseren Veranstaltungen teil. Mit ihren selbst illustrierten Kinderbüchern erfreute sie sowohl Kinder als auch Erwachsene.

Nach einem Unfall körperlich nicht mehr in der Lage, aktiv an unseren Veranstaltungen mitzuwirken, wurde Alma Hoferer-Keck zum Ehrenmitglied ernannt. Sie beteiligte sich künftig z. B. als Jurorin unserer Leserabe-Schreibwettbewerbe.

 

Künstlerischer Werdegang

 

Alma Hoferer-Keck war eine vielseitig begabte Künstlerin.

Neben der Malerei und Töpferei, mit der sie sich vielfach in ihrer Heimatregion einbrachte, indem sie zum Beispiel den vor der Kirche im Ortszentrum von Oppenau aufgestellten Jahresbaum mit zahlreichen Bildszenen sowie mehrere originelle Vogelfiguren entwarf, die den Kreisverkehr des Ortseingangs schmücken.

Auch der Osterbrunnen vor der Volksbank und die kreative Gestaltung des Ostermarktes entsprangen ihrem Ideenreichtum.

Für ihre nachhaltige Gestaltung des Stadtbildes von Oppenau wird sie in ihrem Heimatort hoch geschätzt.

Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen mit Hinterglasbildern und Goldradierungen rundeten ihr künstlerisches Werk ab.

 

Das Lieblingsprojekt der Künstlerin waren jedoch ihre Kinderbücher, die sie nicht nur schrieb, sondern auch illustrierte.

 

Veröffentlichungen

 

2013  Die Reise zu den Sternenhexen

2013 Die Reise zu den Silberhexen

2013 Die Töpferhexe

 

Alle Bücher sowohl als gebundene Ausgabe, als Taschenbuch und als auch als kindle-Edition erhältlich.

 

Die Reise zu den Sternenhexen" sowie "Die Reise zu den Silberhexen" erschienen erstmals im Schneider-Verlag, München. Bei den aktuellen Ausgaben handelt es sich um Neuauflagen als Reprints.

 

 




Die letzten Veröffentlichungen

 alle Bücher

mit Leseprobe

Rückseite zu

"Die Reise zu den Sternenhexen"