Ludwig Hillenbrand


copyright privat


 Kontaktdaten 

 

E-Mail: l.hillenbrand(@)t-online.de

Adresse:

Ludwig Hillenbrand

Jammstraße 3

77933 Lahr

 

Buchvorstellung


Persönliches

 

Geboren 1939 in Offenburg, aufgewachsen in Fessenbach/Offenburg

 

1958 – 63 Studium der Germanistik und Anglistik in München und Freiburg

 

Von 1965 an Gymnasiallehrer für Deutsch und Englisch am Max-Planck-Gymnasium in Lahr

 

1986 – 2003 Schulleiter am Max-Planck-Gymnasium Lahr

 

Seit 2003 im Ruhestand

 

Mitglied in der Jury des Lahrer Mundartpreises „Murre“ sowie des Lese-Rabe-Wettbewerbs des Autorennetzwerks Ortenau-Elsass

 

Veröffentlichungen in alemannischer Mundart:

 

  • E Kindheit im Dorf – Erinnerunge an Fessebach, LahrVerlag 2015
  • Des un sell – Iwwer s Alemannische un unseri Zitt, LahrVerlag 2013
  •  „Ha, so ebbs!“ - Gschichtli, Gedichtli, Glosse in alemannischer Mundart. LahrVerlag 2012
  •  Verschiedene Gedichte und Glossen in „Alemannisch dünkt üs guet“, Hefte der Muettersprochgsellschaft

 

Auf CDs:

 

  • „Alemannen-Rap“ Auf CD: D´Gälfiäßler: ´s Gäle vom Ei, Gälfiäßler Verlag Friesenheim
  •  "Lohrerditsch“  ´s Lohrer Liäd, hrsg. von der Stadt Lahr

Auszeichnungen:

 

2010   Zweiter Preis, Sparte Lyrik, beim Mundartwettbewerb der                      Muettersprochgsellschaft, des SWR und der Badischen Zeitung 

 

 

 




Die letzten Veröffentlichungen


Signiert oder mit Widmung direkt vom Autor erhältlich.