Fessenbacher Buchlädele und Büchercafé

Ursula Haß, Am Winzerkeller 5 in Offenburg-Fessenbach


Angebot:

* Buchverkauf, Schmökern und mehr

* Literatur-Veranstaltungen nach Ankündigung

Öffnungszeiten:

jeden 1. Mittwoch im Monat

von 15-17:30 Uhr und auf telefonische oder E-Mail-Nachfrage.

Zusatztermine 2022:

24.11. und 15.12., jeweils 15-17:30 Uhr


Kontakt

Ursula Haß, Telefon 0781-36125

E-Mail: hass.u@t-online.de



Rückblicke und Ereignisse

2022


Autorenlesung im Büchercafé

05.10.2022 Die Frau des Reformators, Das Leben der Katharina von Bora

Dr. Karin Jäckel

Autorin, Verlegerin

 

Sie war Nonne, gebildet und adlig, floh unter Todesgefahr aus dem Kloster, um Ehefrau und Mutter zu werden und suchte sich ihren Mann selber aus.

Dem Reformator Martin Luther ließ sie ausrichten: "Sagt ihm, ihn würde ich nehmen."

 

In jahrelangen Recherchen erkundete die Autorin Karin Jäckel als promovierte Kunsthistorikerin das Leben der Katharina von Bora. Archivalische Materialien, zeitgenössische Malereien, Luthers Briefe und Tischreden, Schriften seiner Mitreformatoren und katholischen Gegner sowie Ruinen und zu Museen umgewandelte Lebensorte ergaben ein lückenhaftes und dennoch überzeugendes Charakterbild einer klugen, selbstbewussten und ungemein mutigen, zupackenden Persönlichkeit.

 

In ihrem biographischen Roman zeichnete Karin Jäckel das außergewöhnliche Leben der Katharina von Bora als Klosterschülerin, Nonne, heiratslustige Dame, Ehefrau Luthers und Mutter ihrer gemeinsamen Kinder nach.



Büchercafé im Buchlädele

seit dem 24.09.2022

Frühling mit neuem Sortiment

4. April

2021

Advent

Es weihnachtet auf allen Regalen.

Ursula Haß in ihrem Buch- und Kunscht-Lädele mit ihrem neusten, druckfrischen Kirsch-Krimi. Foto: KJäckel
Ursula Haß in ihrem Buch- und Kunscht-Lädele mit ihrem neusten, druckfrischen Kirsch-Krimi. Foto: KJäckel

Frühling

17. März

Am Mittwoch, 17. März, öffnet  das Buchlädele der Autorin Ursula Hass wieder in ihrer Garage in Offenburg-Fessenbach, Am Winzerkeller 5, in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr.

 

Präsentiert werden u.v.a. die neu in 2021 erschienenen Bücher „Lavendeltage in der Auberge de Lilly“ sowie aus der Kirsch- Krimiserie „Von Wölfen und Schafen.“

 

In Kooperation mit dem AutorenNetzwerk Ortenau-Elsass® werden im Buchlädele auch die Werke der Autoren des Netzwerkes vorgestellt.

 

Mit besonderer Freude werden erstmals zwei in 2021 neu herausgebrachte Bücher von Marion Stieglitz und Ursula Hass präsentiert.


Während der turbulente Liebesroman der für romantische Unterhaltung bekannten Autorin Marion Stieglitz

„Lavendeltage in der Auberge de Lilly“ die Leser*innen nach Südfrankreich, in den Zauber der provenzalischen Lavendelfelder entführt, spielt Ursula Hass‘ neuer Kriminalroman „Von Wölfen und Schafen“ aus der Kommissar Kirsch-Serie mit seinen 672 Seiten im Südschwarzwald. Genauer gesagt, am „Balzer Herrgott“, in Freiburg, im Hexental und Hexenloch. Beide Romane präsentieren sowohl Landschaft als auch Liebe, Tragisches und Menschliches. Schmunzeln kommt aber auch nicht zu kurz.

 

Für den Osterkorb bieten sich Bücher von Karin Jäckel an, wie z. B. „Das große bunte Osterbuch“ mit Geschichten, Gedichten, Rezepten und Bastelanleitungen. Im Angebot sind aber auch erste Werke aus ihrem Verlag Edition Blaue Stunde.

 

Das gesamte Spektrum im Lädele umfasst Kinderbücher, Poesie, belletristische Romane, Krimis, erzählende Sachbücher, Heimatliteratur und Mundart-Geschichten sowie Musik-CDs und Hörbücher verschiedener Künstler*innen.

 

Karin Jäckel, die Gründerin des AutorenNetzwerks, wird ebenfalls anwesend sein, sodass das viel gefragte „Corona-Buch“ aus ihrem Verlag und viele andere Bücher auch direkt signiert werden können. Darüber hinaus stehen die anwesenden Autorinnen und Autoren gerne für Fragen zur Verfügung.

 

Auf die Hygienevorschriften der Corona- Verordnung und Maskenpflicht mit FFP2-Masken wird verwiesen.

Geburtstag im Buch- und Kunscht-Lädele

2020

Gründung und Kooperation mit

dem AutorenNetzwerk Ortenau-Elsass®

und dem Label Schnoog RÄCKORTS


Stadtanzeiger Ortenau von Christina Großheim am 16. 10. 2020
Stadtanzeiger Ortenau von Christina Großheim am 16. 10. 2020