Ursula S. Hass


Foto privat

Presse

Persönliches

Ursula Hass wurde am 28. Februar 1946 in Offenburg geboren. Nach der Schulausbildung (Kloster Unserer Lieben Frau/Handelsschule/Mittlere Reife) bei der Stadt Offenburg, im Kultur- und Messeamt, tätig. Pressesprecherin bei der Messe Offenburg bis zur Rente.

Verheiratet, zwei Töchter, zwei Enkelsöhne.  Hobbys Malen, Lesen, Schreiben. Lebt in Offenburg-Fessenbach.

 

Kreative Entwicklung

Jahrzehntelange Pressearbeit im Beruf, Redaktion von Katalogen, Schriften und Texten.

2011 freiberufliche Tätigkeit bei Offenburger Tageblatt. Schreiben von Geschichten über Fessenbach und Offenburg.

Herausgabe eines Buches „Offenburg und die Ortenau – Geschichte in Geschichten“ im Jahr 2019.

Im Jahr 2016 begonnen mit Krimigeschichten und Erfindung des Schwarzwälder Kommissars Kirsch.

Der erste Krimi „Kirsch und der Gift-Secco“ wurde 2016 fertiggestellt, der zweite „Kirsch und der Ring der Keltengöttin“ folgte, ebenso der dritte „Kirsch und die Eisleiche“ sowie der vierte Krimi “Kirsch und die schwarze Katze“. 

 

Veröffentlichungen im kreativen Bereich

 

Veröffentlichungen zahlreicher Kurzgeschichten über historische Begebenheiten und Vorgänge. 

 

  • Kirsch und der Gift-Secco“
  • Kirsch und der Ring der Keltengöttin
  • Kirsch und die Eisleiche
  • Kirsch und die schwarze Katze
  • Offenburg und die Ortenau „Geschichte in Geschichten“ 

Die drei ersten Bücher sind 2018 als E-Book und Anfang 2019 als Taschenbücher erschienen. Sie sind im online-Handel und Buchhandel erhältlich. 


Veröffentlichungen


Signiert oder mit Widmung auch direkt von der Autorin erhältlich