Yves Rudio


Foto privat
Foto privat

Kontaktdaten 

 

 Email

 

Website

 

 

Lesung&Musik

Ein Video

 

Yves Rudio 

liest aus seinem Werk 

Herbschtstìmmùng – Ambiance automnale 


Persönliches

 

Yves Rudio ist in einer typisch elsässischen Familie geboren: Seine Mutter war eine Elsässerin deutscher Herkunft und sein Vater ist ein Elsässer elsässischer Herkunft. Daher waren die Sprachen, die zuhause gebräuchlich waren, Elsässisch und Deutsch. Französisch und die weiteren Sprachen hat er dann in der Schule dazugelernt.

 

Heute ist er Deutschlehrer in einem bilingualen Zug in der „Ecole des Roses“ in Hagenau (Frankreich). Dort unterrichtet er in einer 4. Klasse und in einer 5. Klasse in der Grundschule (CM1- und CM2-Klassen) Deutsch, sowie nichtsprachliche Fächer auf Deutsch.

 

Künstlerischer Werdegang

 

Der leider verstorbene Liedermacher Jean-Marie Friedrich hat Yves Rudio 2010 darum gebeten, ihm den Text eines Liedes zu schreiben. Seither hat Yves Rudio hunderte von Liedertexten für ihn und für andere Sänger und Komponisten geschrieben: Nicolas Fischer, Gérard Dalton, Jean-Pierre Albrecht, u.a. Diese Lieder schreibt er meistens in der Hoch-, sowie in der Dialektsprache, seltener auf Französisch.

 

Seit 2015 übersetzt er für den Förderverein für Gesang in den Schulen – „Approchants“ – sämtliche Lieder in die deutsche Sprache.

 

2013 hat er angefangen zu dichten. Seine Gedichte sind ausschließlich in der Muttersprache – sprich im Dialekt – verfasst. Sie befassen sich mit der Aktualität und wurzeln dadurch in der Gegenwart und im modernen Leben unserer Gesellschaft. Manche dieser Gedichte wurden auch in Musik gesetzt und andere auf CDs veröffentlicht.

 

2018 hat er begonnen, Romane auf Französisch zu schreiben. So sind nun zwei Romane schon auf Lager. Das Ziel dieser Veröffentlichungen ist es, die Elsässer zurück zu ihrer Sprache und ihrer Kultur zu gewinnen.

 

Nebenbei ist Yves Rudio auch gelegentlicher Übersetzer für den Verlag AUZOU und Autor und Übersetzer für das schulische Verlagswesen „CANOPE“.

 

Veröffentlichungen

 

Romane

  • In "Vacances d’été à Weinheim" erzählt ein Opa seinen Enkelkindern von seinen schönsten Sommerferien im Elsass. Da hat er eine Region kennengelernt, die er nie vergessen hat.
  • In "Retour à Oberheim" entdeckt ein Pariser nach einem Erbe das Elsass, seine Sprache, seine Kultur und auch seine Geschichte.

Gedichtbände

  • "Herbschtstìmmùng – Ambiance automnale" ist eine poetische Chronik des Jahres 2015, das so schlimm mit dem Amoklauf auf „Charlie Hebdo“ in Paris begonnen hatte.
  • In "Do ùn jetz" deutet der Dichter mit 30 Gedichten auf die Schönheiten unserer Welt.
  • In "Ìrjendwànn, zwìsche do ùn dert" deutet er auf die Ungerechtigkeiten unserer Welt.
  • Und in "Ìrjends, zwìsche gescht ùn morje" deutet er auf ihre Werte und Schwächen.

CDs

  • Für Nicolas Fischer hat Yves Rudio sämtliche Lieder auf Elsässisch und Deutsch geschrieben. Die meisten elsässischen Lieder wurden auf der CD "E nejes Lied" veröffentlicht.
  • Die deutschen Lieder werden auf den CDs für Schulgesang "Rock auf’m Schulhof" veröffentlicht.
  • Manche Gedichte wurden auf Sammel-CDs veröffentlicht: "Gedichterstrüss und Hìntergrùnd".
  • Mit Gérard Dalton, Jean-Pierre Albrecht und Isabelle Grusenmeyer hat er dazu beigetragen, Lieder von Gérard Dalton ins Elsässische zu übersetzen: "Alsa’Comptines".
  • Für den Förderverein für Musik in den Schulen „Approchants“ übersetzt er jedes Jahr Lieder auf Deutsch, die im jährlichen Liederbuch "Ecoles qui chantent" veröffentlicht werden. 

Veröffentlichungen Auswahl

Vacances d’été à Weinheim, Roman, thebookedition.com, 2019
Vacances d’été à Weinheim, Roman, thebookedition.com, 2019

Zum Anklicken und Zuhören.


Mehr findet man auf folgendem


Signiert oder mit Widmung direkt vom Autor erhältlich